Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 69 von 70
16.02.2011
Fahrradfahrer doppelt "bestraft"
Höhenhaus - Montagabend (14.02.) gegen 19.40 Uhr fuhr der Senior mit seinem Velo auf der Berliner Strasse in Höhe der Straßenbahnhaltestelle im Weidenbruch. Auf der regennassen Fahrbahnoberfläche kam der 73-Jährige ohne weitere Außenwirkung zu Fall.

Da der Zweiradliebhaber keinen Sturzhelm trug, stieß er mit dem Kopf auf die Fahrbahnoberfläche und zog sich eine Platzwunde zu. Bei der späteren Behandlung im Rettungswagen verlor der ungewollte Patient aufgrund eines Zuckerschocks dann auch noch sein Bewusstsein.

Kommentar: Was bedeutet eigentlich die Überschrift "Doppelt bestraft"? Verbirgt sich dahinter die besorgte Mahnung, dass ein zuckerkranker Senior mit dem Fahrrad im Regen nicht ohne Helm herumfahren soll? Oder kommt hier die heimliche Schaden- freude über einen alten, halsstarrigen Helmverweigerer zum Ausdruck, den es zur Strafe mal so richtig auf die Bretter geschmissen hat? (rb/MF)

Seite 69 von 70