Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 63 von 63
19.10.2011
Helmpflicht für Radfahrer?
Mülheim / Berlin - Bundesverkehrsminister Ramsauer hat Radfahrern mit der Helmpflicht gedroht, falls sie nicht verstärkt freiwillig den Kopfschutz tragen. Wenn sich die Quote in den nächsten Jahren nicht auf mehr als 50% erhöhe, "dann muss man fast zu einer Helmpflicht kommen", so der CSU-Politiker.

Jährlich kommen bei Verkehrsunfällen 450 Radfahrer ums Leben, jeder zweite durch eine Kopfverletzung, die mit einem Helm möglicherweise vermeidbar gewesen wäre. Ramsauer sagte, ihm widerstrebe es zwar, weitere Vorschriften zu erlassen. "Auf der anderen Seite stehen aber vielleicht Hunderte Leben, die damit gerettet werden." (T-Online)

Kommentar: Wenn es eine Statistik zum Thema gäbe, würde sie zeigen, dass auch viele hundert Autofahrer starben, weil sie keinen Helm trugen. Trotzdem fordert niemand eine Auto- Helmpflicht. Radsportler tragen aus eigenem Antrieb Helme. Und Vettel und Konsorten erkennen wir auch erst, wenn sie ihre Helme ausziehen. Sollten wir es nicht dabei belassen? (rb/MF)
Seite 63 von 63