Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 62 von 62
31.07.2013
Mehr Knöllchen für Radfahrer
Köln - Die Kölner Polizei verwarnt immer mehr Radfahrer. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Knöllchen um mehr als 3.000 auf rund 27.500. Am häufigsten bemängelt wurde Radfahren auf der falschen Radwegseite und Fahren über rote Ampeln. (WDR-Nachrichten)

Kommentar: Ja, der Weg zu mehr Verkehrssicherheit ist ziemlich knollig, pardon, steinig. Es müßte aber gelingen, die Zahl der Radfahrer durch intensiven Kontrolldruck zu senken. Dann sinken auch die Unfallzahlen und das wäre ein Erfolg. Aber Vorsicht:

Wenn Radfahrer die StVO auch nur in einem einzigen Punkt streng befolgen - bei den vorgeschriebenen Sicherheitsabständen - werden die Kölner ihren Straßenverkehr nicht mehr wieder erkennen. Tempo 30 wird flächendeckend Alltag, ohne, dass er umständlich angeordnet werden müsste. (rb/MF)
Seite 62 von 62