Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 61 von 62
01.07.2011
Radwegepflicht kippt
Mülheim / Köln - Die neuen Regeln für Radfahrer werden nun konkret. Wie berichtet, setzt die Stadt ein Grundsatzurteil um, wonach sich Radler in der Regel aussuchen können, ob sie den Radweg nutzen oder lieber auf der Straße fahren. Die Stadt hat begonnen, 100 Strecken zu prüfen. Und zwar zuerst Abschnitte von weniger als 15.000 Autos am Tag.

Fest  steht, dass auf diesen Straßen die Nutzungspflicht kippt, u.a. Bergisch Gladbacher, Deutz Mülheimer, Düsseldorfer, Isenburger, Neufelder und Wichheimer Straße. Vorher muss die Stadt die amtlichen blauen Gebotsschilder abmontieren. Die Stadt berät noch, wie sie die Öffentlichkeit über die neuen Regeln informieren soll. (EXPRESS)

Kommentar: Die Meldung ist gut, aber keiner sollte jetzt schon z.B. die gesamte Bergisch Gladbacher Straße auf der Straße langradeln. Wir warten besser die geänderte Beschilderung und die Information der Autofahrer ab. Zudem muss vorher noch das PKW-Falschparken vor Gilden und dem Stück zwischen Montanus- und Zehntstraße unterbunden werden. Das zwingt die Radfahrer unnötig mitten auf die Fahrbahn. (rb/MF)
Seite 61 von 62