Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 1 von 70
09.11.2018
Kein Anschluss

Mülheim - Es gibt in Köln viele Radwege, die im Nichts enden. Da steht dann ein Schild "Radweg Ende" und der Radfahrer kann sehen, wo er bleibt. Niemand würde im Traum daran denken, Autofahrern so etwas zuzumuten.

Wir glauben, dass die Stadt nur in Teilstücken denkt, wenn ein Radweg neu gebaut oder ausgebessert wird. Anfang und Ende des Teilstücks und die Übergänge in das Verkehrsnetz liegen nicht auf dem Schreibtisch und werden auch nicht berücksichtigt.

Wir haben deshalb beim Rat der Stadt schon 2014 beantragt, dass bei Neubau und Reparatur von Radwegen immer die Übergänge geprüft werden. Radfahrer haben das Recht auf durchgängige und sichere Verkehrswege. Stückwerk gehört abgeschafft. (rb/MF)

Kommentar von Redaktion am 08.11.2018

Der Antrag wurde von der Stadt abgelehnt. Selbstverständlich würden die Anschlüsse von Radwegen IMMER geprüft, wenn Bau- oder Planungsmaßnahmen anliegen. Ah-ja ..

Seite 1 von 70