Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 1 von 62
11.10.2018
Fußverkehrskongress 2018

Berlin - Die Deutschen sollen deutlich mehr zu Fuß gehen. Das fordert das Umweltbundesamt auf dem zweiten deutschen Fußverkehrskongress. Der Kongress findet am 11. und 12. Oktober 2018 in Berlin statt.

Zu den Vorschlägen zählen breitere Gehwege, kürzere Wartezeiten für Fußgänger an Ampeln, höhere Bußgelder für Falschparker und flächendeckend Tempo 30 in Städten. „Wer zu Fuß geht, tut was für die Gesundheit, spart Geld und schont die Umwelt.” (KR)

Kommentar: Legt man die städtischen Zahlen zugrunde, sind 100% der Kölner Fußgänger, 80% haben ein Fahrrad, 50% ein Auto. Genau in der Reihenfolge muss sich die Stadt auch um die Verkehrsinfrastruktur kümmern und nicht umgekehrt .. (rb/MF)

Seite 1 von 62