Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 2 von 60
20.02.2018
Aktionismus am Auenweg?

Mülheim - Die Bezirksvertretung Mülheim stimmt dem Vorhaben der Stadt zu, die bisher lediglich provisorische Anlage zur Geschwindigkeitsreduzierung auf dem Auenweg durch eine ständige Einrichtung zu ersetzen.

Bei einem illegalen Autorennen im April 2015 kam eine unbeteiligte Fahrrad-Fahrerin durch einen Unfall ums Leben. Um weitere Rennen zu verhindern, führte die Stadt Tempo 30 ein, verengte die Straße mit Warnbaken und montierte Schwellen auf der Fahrbahn. (KStA)

Kommentar: Das Pferd vom Schwanz her aufzäumen - in diesem Fall heißt das: Die ganzen Maßnahmen sind lediglich Straßenkosmetik, wenn das Gericht die Totraser auf Bewährung wieder freilässt .. (rb/MF)

Seite 2 von 60