Seite 1 von 60
28.11.2017
Fahrradparkhäuser für Köln?

Köln - Parkplatznot herrscht in Köln auch für Radfahrer. Die finden längst nicht überall sichere Abstellmöglichkeiten. Weil der Platz knapp ist, will die Stadt jetzt in die Höhe bauen. Geplant sind fünf so genannte Bike-Tower.

Das sind Parkhäuser für Fahrräder. In der 10 m hohen Konstruktion können auf 62qm 120 Räder untergebracht werden. „Die Zugangskontrolle erfolgt über Chipkarten. Man stellt das Fahrrad in einer Box ab, die fährt vollautomatisch in ein Regal.

Sein Velo wieder abzuholen, dauere nur ein bis zwei Minuten. „Und damit sich keine Schlangen bilden, können bis zu zwölf Personen gleichzeitig ihre Räder bringen oder holen.“ (KR)

Kommentar von Biker am 28.11.2017

Man könnte natürlich auch einfach ein paar Autoparktaschen für's Fahrradparken umwidmen und dem geänderten Mobilitätsverhalten der Bürger wäre Rechnung getragen. Das kostet ein paar hundert Euro, etwas Farbe und ist an einem Tag erledigt. Ist euch zu einfach, nicht wahr? Ja, das habe ich mir schon gedacht ..

Kommentar von Spottdrossel am 28.11.2017

Tja, unsere Jungs von der Stadtplanung werden halt nie erwachsen. Die sind erst dann glücklich, wenn sie für ein Low-Tech-Problem eine Hi-Tech-Lösung finden ..

Seite 1 von 60