Seite 2 von 60
21.11.2017
Radschutzstreifen hat keine Fans

Poll - Trotz Schutzstreifen auf der Fahrbahn nutzen die meisten Radler den Radweg auf dem Bürgersteig entlang der Siegburger Straße. Das ist das Fazit der Verwaltung zum Modellversuch mit einem markierten Schutzstreifen in Poll.

Gut 70% der Radler nutzen weiterhin den Radweg auf dem Bürgersteig. Solange der Schutzstreifen in der Erprobungsphase ist, dürfen die Radfahrer beide Möglichkeiten nutzen. Auch von anderer Seite wird der Schutzstreifen nicht begrüßt:

Auch viele Geschäftsleute an der Siegburger Straße lehnen ihn ab, wie Hans Burgwinkel vom Poller Bürgerverein Maigeloog mitteilt. Die Lieferwagen könnten nur auf dem Schutzstreifen halten und würden ein Bußgeld vom Ordnungsamt riskieren. (KStA)

Kommentar von Biker am 21.11.2017

Ich komme gerade vom Einkaufen mit dem Rad auf der Frankfurter Straße in Mülheim. Der hiesige Radschutzstreifen wird wie selbstverständlich als Park- und Entladezone für Autos und Lieferwagen benutzt. An den Zebrastreifen entfällt der Radschutzstreifen ganz. Der Linienbus überholt mich auf Armlänge. Ich glaube, ich lasse das Radfahren und komme mit dem Auto wieder ..

Seite 2 von 60