Fahrrad in Köln-Mülheim
26.12.2018
Raus aus dem toten Winkel!

Köln - Der "Tote Winkel" ist eine häufige Ursache für Verkehrsunfälle mit LKW's. Um dem bei den städtischen Fahrzeugen entgegenzuwirken, hat die Stadt Plätze zur korrekten Einstellung der Fahrzeugspiegel eingerichtet.  

Auf den Bauhöfen in Höhenberg und Braunsfeld wurden Bodenmarkierungen mit verschieden großen Feldern aufgetragen. Jedes Feld korrespondiert mit einem der Spiegel am LKW und gibt dem Fahrer Orientierung für die Einstellung der Spiegel.

Allein die drei technischen Ämter der Stadt verfügen vom Kleintransporter bis zum 18-Tonner-LKW über mehr als 250 Fahrzeuge, für die die korrekte Spiegeleinstellungen sehr wichtig sind, um Tote-Winkel-Unfälle zu vermeiden. (Stadt Köln)